, Stalder Fredi

Luzerner Sportlerwahl 2020 konnte endlich stattfinden

Am Montagabend konnten Luzerns beste Sportler und Funktionäre des Jahres 2020 durch den Kanton Luzern im Paraplegikerzentrum Nottwil endlich geehrt und ausgezeichnet werden.
Mit dabei waren Ambre Allinckx und Remo Handl vom Squash Club Pilatus Kriens.

Coronabedingt konnte der Kanton Luzern seine erfolgreichen Sportler und Funktionäre des Jahres 2020 erst am Montagabend im Paraplegikerzentrum ehren und feiern. Zu einer spontanen Spezialehrung durch Regierungsrat Guido Graf kam es dabei für den vierfachen Paralympics-Goldmedaillengewinner Marcel Hug. Direkt aus Berlin angereist, wo er am Sonntag einen weiteren Marathonsieg feiern konnte, durfte Marcel Hug in seiner zweiten Heimat Nottwil die Ehrung und den verdienten Applaus der anwesenden Gäste entgegennehmen. Wegen ihrer späteren Rückreise aus Berlin mussten sich die ebenfalls erfolgreichen Manuela Schär und Catherine Debrunner abmelden.

In Nottwil war die prominente Gästeschar auf Einladung der IG Sport Luzern zusammengekommen, um endlich die erfolgreichen Sportler und Funktionäre des Sportjahres 2020 gebührend feiern zu können. Zweimal hatte die Feier verschoben werden müssen, jetzt wurde sie unter Einhaltung der Zertifikatspflicht abgehalten.

Extra aus ihrer neuen Heimat Barcelona angereist kam Ambre Allinckx. Die Topspielerin vom Squash Club Pilatus Kriens wurde von der Jury zur Luzerner Nachwuchssportlerin 2020 gewählt. Als 18-Jährige eroberte sie letztes Jahr die Nummer 1 im europäischen U19-Ranking. Die Schweizer Nationalspielerin hatte sich deutlich gegen das Sempacher Ski-Nachwuchstalent Joël Lütolf und die Geuenseer Rudererin Alina Berset vom Seeclub Sursee durchgesetzt.

Remo Handl vom  Squash Club Pilatus Kriens durfte den Präventionspreis in Empfang nehmen.

Die Luzerner Sportpreise im Überblick

Sportler des Jahres: 
Roman Röösli, Luzern, Seeclub Sempach. 2. Rang: Samuel Scherrer, Willisau, Ringer Club Willisau Lions. 3. Rang: Lara Stalder, Luzern, Brynäs IF (Sd).

Nachwuchssportlerin des Jahres:
Ambre Allinckx, Barcelona, Squash Club Pilatus Kriens. 2. Rang: Joël Lütolf, Sempach, Skiclub Bannalp-Wolfenschiessen. 3. Rang: Alina Berset, Geuensee, Seeclub Sursee.

Ehrenamtlicher des Jahres: 
Paul Bussmann, Sursee, BSV Rot Weiss Sursee. 2. Rang: Mirjam Frey, Nottwil, Spono Eagles Nottwil. 3. Rang: René Albisser, Schenkon, Seeclub Sempach.

Anerkennungspreis: 
Max Meier, Meggen, Volley Luzern Nachwuchs, und Paul Vogel, Sigigen, Schwingklub Rottal & Umgebung.

Präventionspreis: 
Squash Club Pilatus Kriens.
2. Rang: Karateschule Schötz/Wauwil. 3. Rang: LC Luzern.