, Stalder Fredi

Luzerner Sportpreisverleihung 2014 - Manuela Schär Behindertensportlerin des Jahres

Die IG Sport Luzern pries die besten Athletinnen und Athleten im Kanton Luzern an der Sportpreisverleihung erstmals in sechs Kategorien. Behindertensportlerin des Jahres 2014 ist Manuela Schär. In Swansea (Wales) gewann sie an den Leichtathletik-Europameisterschaften im Behindertensport 4 Goldmedaillen.

Die 30-jährige Rollstuhl-Leichtathletin Manuela Schär gehört zu den erfolgreichsten Rollstuhlsportlerinnen. Neben mehreren Titeln an Schweizer Meisterschaften, gewann sie auch mehrere Paralympics-Medaillen, so Silber und Bronze in Athen und Bronze in Beijing. 2013 wurde sie Weltmeisterin im Marathon, sie ist zudem 3-fache Vize-Weltmeisterin und gewann zweimal Bronze. Ihre Sieg-Konstanz zeigt sich auch an Europameisterschaften: Manulea Schär ist 6-fache Europameisterin, 3-fache Vize-Europameisterin und gewann auch europäisch eine Bronzemedaille.  Manuela Schär ist zudem Weltrekordhalterin im Rollstuhlmarathon. 

Manuela Schär bekommt den Preis von Sportarzt Beat Villiger überreicht. (Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ)