, Pilatus Dragons RC Zentralschweiz

Historisch! Die Rollstuhl-Basketballer Pilatus Dragons holen sich den 10. Doublegewinn hintereinander!

Historisch! So darf man die Leistung der Pilatus Dragons in der letzten Dekade bezeichnen. Mit dem Cupsieg gegen die Phoenix Pully sichern sich die Zentralschweizer den 10. Doublegewinn hintereinander.

Die Anzeigetafel sprach eine deutliche Sprache nach 40 Minuten Cupfinal zwischen dem Seriensieger aus Nottwil und den Phoenix Pully vom Ufer des Genfersees. Mit 22 zu 87 hatte Pully wie erwartet nicht den Hauch einer Chance – das mussten sie aber auch nicht, denn für das Team von Alain Trambley war bereits der Finaleinzug eine Sensation. Die Dragons ihrerseits hatten ihre ärgsten Konkurrenten, die Aigles de Meyrin, bereits im Halbfinale eliminiert. Somit war der Weg frei für den historischen 10. Doublegewinn in Serie. Coach Gregor Konda freute sich für sein Team: «Ich bin stolz auf mein Team, dass hier den Lohn für die jahrelange harte Arbeit in der Halle einfahren konnte. Dieser Erfolg gehört auch den Coaches vor mir und vor allem Teammanager Wädi Spuler, der den Club kontinuierlich weiterentwickelt hat.»

Das Spiel selbst war angesichts der Ausgangslage keine grosse Augenweide. Die Dragons, klar überlegen, versuchten konzentriert zu bleiben, was ihnen nur teilweise gelang. Pully zeigte einen kämpferischen Auftritt. Der verletzungsbedingte Ausfall ihres Topscorers und ehemaligen Natispielers, Than Boos, wog allerdings schwer. Beide Teams genossen die spezielle Atmosphäre auf dem Parkett der, welches über das Eis der Heimhalle des Eishockey-Vereins Servette Genf gelegt worden war.

Matthias Suter wird MVP
Aus einem sehr ausgeglichenen Kollektiv stach Matthias Suter in Augen der Verantwortlichen von Swissbasketball heraus. Der 40-jährige Berner, der bereits vergangenen Sonntag beim Meistertitel Topscorer war, zeigte in der Tat eine ansprechende Leistung und sorgte mit seinen sicheren Treffern zu Beginn der Partie dafür, dass die Dragons das Spiel nicht auf die leichte Schulter nahmen. Lohn für die getane Arbeit war die neue Tissot Swissbasketball Special Edition. 

Box Score

Phoenix Pully vs. Pilatus Dragons   22:83   (7:28/3:16/8:13/4:30)

Real 6, Lampart 6, Spuler 4, Hausammann 4, Rothacher, Jauch 17, Bolliger 4, Suter 11, Wahab

Headcoach Gregor Konda


Teammanager Wädi Spuler mit Cupsiegermedaille
Bild Pilatus Dragons RC Zentralschweiz