, Stalder Fredi

Manuela Schär startet in London als grosse Favoritin

Am nächsten Sonntag, 28. April 2019 startet die Krienser Rollstuhlleichtathletin Manuela Schär in London als grosse Favoritin am Virgin Money London Marathon 2019. Dieser Marathon ist sogleich die Weltmeisterschaft 2019.

Manuela Schär, die eine persönliche Bestzeit von 1:28:17 (Boston 2017, Strecke nicht homologiert) aufweist und den Weltrekord von 1:36:53 (Berlin 2018) inne hat, wurde bereits 2013 Marathon-Weltmeisterin und führt uneinholbar in der laufenden Serie der World Marathon Majors.
Gewinnt Manuela Schär in London, wär sie Weltmeisterin und hätte alle sechs Anlässe der XII. Major-Series hintereinander für sich entschieden. Denn Sie gewann die letzten Austragungen in Boston, Berlin, Chicago, New York und Tokio. In London hatte sie bereits 2017 triumphiert.

Manuela Schär ist optistisch, doch den Ball hält sie tief: "Jedes Rennen muss zuerst gefahren werden." Die grössten Rivalinen für sie dürften die Amerikanerinnen Susannah Scaroni (Bestzeit 1:33:17) und Tatyana Mc Fadden (1:35:05), die Schweizerin Sandra Graf (1:35:44) und die Australierin Madison De Rozario (1:39:22) sein.

Event Info: 2019 Elite Women's Wheelchair Field